Sie befinden sich hier:
  • Startseite
  • Blog
  • Schieferplatten: Akzente für Gärten im Landkreis Ludwigsburg
12. April 2018

Schieferplatten: Akzente für Gärten im Landkreis Ludwigsburg

Schiefer für Ludwigsburg.

MM Naturstein informiert über die Verwendung von Schieferplatten in der Region Ludwigsburg

KREIS LUDWIGSBURG. Schiefer – längst hat sich dieses anthrazit bis graue Platten-Gestein als Gestaltungselement in Gärten einen festen Platz erobert. Das Fachunternehmen MM Naturstein ist Experte für Schieferplatten, die auf ganz unterschiedliche Art und Weise Verwendung finden können. Mara Krätschmer von MM Naturstein: „Das graue bis schwarze, leicht schimmernde Gestein erlebt aktuell eine Art Renaissance im Gartenbau. Seine Haptik und seine Anmutung eröffnen kontrastreiche und vielfältige Gestaltungsvarianten sowohl für die Außenfassade als auch für den Garten.“ Sowohl als Fliesen, als Pflastersteine als auch als Sichtschutzpalisaden finden Schieferplatten zunehmend Verwendung. 

Kreative Hingucker schaffen mit Schieferplatten für Gärten im Landkreis Ludwigsburg

Garten- und Landschaftsarchitekten haben Schieferplatten ganz neu entdeckt. Besonders in Kombination mit anderen Materialien oder Sträuchern werden Schieferplatten als Abgrenzung oder Sichtschutzelemente verwendet. Der Vorteil dabei: Sie garantieren einen witterungsbeständigen und pflegeleichten Sichtschutz und wirken zeitlos klassisch. „Mit Schieferplatten, die ganz bewusst in der Gartengestaltung eingesetzt werden, können Sie attraktive Hingucker oder eine gliedernde Struktur schaffen. Mit Schieferplatten ist fast alles denkbar“, ist Mara Krätschmer überzeugt. Mauern oder Trockenmauern im Kontrast zu hellen Fläche, Wand oder Boden, Gabionen, Wegplatten oder Skulpturen, rau oder bearbeitet – Schieferplatten prägen Stil und Ambiente des Gartens.

Schiefer Naturstein für Ludwigsburg.

MM Naturstein (Landkreis Ludwigsburg) zu Trockenmauern aus Schieferplatten

Trockenmauern aus Schieferplatten sehen nicht nur zeitlos schön aus. Sie können auch Lebensraum für viele Insekten und Kleintiere sein. Zwischen den aufeinander geschichteten Steinen finden die Tiere und Insekten ideale Rückzugsmöglichkeiten. „Wer einen lebendigen Garten haben möchte, kann zum Beispiel mit einer Trockenmauer aus Schieferplatten die besten Voraussetzungen dafür schaffen“, betont Naturstein-Expertin Mara Krätschmer. Weil der Schiefer besonders temperaturbeständig ist, eignet er sich auch als Abdeckplatte für Mauern. Egal wie heiß es draußen wird – der Schiefer bleibt angenehm temperiert und bietet so die besten Voraussetzungen für entspanntes Sitzen und lauschige Ecken.